das neue landigebäude führt den siedlungsraster weiter und nimmt dafür die körnung der bestehenden schulanlage auf. das gebäude für den volg orientiert sich an den grösseren gebäuden um den kreisel, sowie jener entlang der bremgartenstrasse. es besteht aus zwei zueinander abgedrehten volumen welche über eine verbindung im sockelbereich einen winkel bilden. die volumen sind zur strasse ebenfalls leicht abgedreht und nehmen somit das thema der vor- und rücksprünge zum strassenraum auf.

das wohn- und geschäftshaus gliedert sich in die drei bereiche einstellhalle, ladenbereich und wohnbereich. die erschliessung erfolgt differenziert über die verschiedenen vorzonen und belebt das areal allseitig. im sockel der bebauung befinden sich die verkaufsräume sowie die dazugehörenden lager- und nebenräume. die obergeschosse beherbergen in ihrer grösse unterschiedliche wohnungen.

copyright © architekten horcher gmbh - impressum/ datenschutz

find us on instagram

instagram