das architektonische konzept beinhaltet qualitative und quantitative erweiterungen, betriebliche optimierungen und die haustechnische sowie energetische sanierung. neben dem ausbau der zimmer mit vollwertigen nassräumen werden auch sämtliche dem betrieb dienenden räume angepasst. die entflechtung der hauptnutzungsbereiche bewohner und betrieb ist zentral. indem das erdgeschoss zur betrieblichen zentrale wird, entstehen auf 5 wohngeschossen insgesamt 63 zimmer, wobei das dachgeschoss erstmals ausgebaut sowie zimmer kompensatorisch zusammengelegt werden. alle zimmer zeigen sich nun in einem einheitlichen und modernen ausbaustandard. eine integrale gestaltung und materialisierung generiert einerseits die gewünschte wohnatmosphäre, und andererseits die subtile differenzierung zwischen privaten und infrastrukturellen bereichen. die heterogene struktur wird in ein neues, homogenes und verständliches gesamtkonzept überführt, welches die bewohner/innen in die mitte stellt und ihnen ein autonomes leben ermöglicht.

copyright © architekten horcher gmbh - impressum/ datenschutz

find us on instagram

instagram